SAP IDM Workshop mit Erfahrungsaustausch

Immer mehr Unternehmen zentralisieren ihr Benutzerdaten- und Berechtigungsmanagement von Mitarbeitern in einem zentralen Identitäts-Management.

  • Von Windows Active Directory über Lotus Notes bis hinein in die SAP-Landschaft werden Mitarbeiter zentral als Digitale Identitäten über SAP NetWeaver Identity Management verwaltet: ihnen werden in kürzester Zeit Benutzerkonten eingerichtet und erforderliche IT-Berechtigungen erteilt… oder entzogen!
  • In Kombination mit SAP Business Objects Access Control können sogar Geschäftsprozess-Risiken identifiziert und beseitigt werden. Die komplette Protokollierung aller Entscheidungen hinsichtlich Erteilung bzw. Entzug von Berechtigungen für einen Mitarbeiter wird durchgängig und vollständig durchgeführt. Damit werden rechtliche Konflikte verhindert und Anforderungen von Wirtschaftsprüfern umfassend erfüllt.
  • Mit SAP NetWeaver Single Sign-On reduzieren sich die Zeitaufwände und Risiken bei den täglichen Systemanmeldungen aller Mitarbeiter.

 

Agenda

  • 11:30 Uhr: Bayerischer Brunch (Weißwurst, Leberkäs, Brezel)
  • 12:30 Uhr: Begrüßung -Vorstellung
  • 12:40 Uhr: Das Single-Sign-On-Projekt auf BasisSAP Netweaverbei der ProSiebenSat1 Media AG
  • 13:15 Uhr: Revisionssichere Benutzerdaten-und Berechtigungsverwaltung mit SAP IDM
  • 14:00 Uhr: Pause
  • 14:10 Uhr: Das SAP Dienstleistungsportfolio der cellent AG, Erfahrungen, Projektskizze
  • 14:30 Uhr: Die SAP IDM Einführung bei der Berliner Stadtreinigung, Kosten, Nutzen, Projektverlauf
  • 15:00 Uhr: Die SAP IDM Einführung bei SEW Eurodrive, Kosten, Nutzen, Projektverlauf
  • 15:45: Uhr Abschlussdiskussion und Fragen

Die Veranstaltung verpasst?

Sie konnten leider nicht an der Veranstaltung teilnehmen? Aber das Thema ist interessant für Sie? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns aus, gerne stellen wir Ihnen unsere Lösung vor.