bigdata-insider.de – "Templates für SAP-Reporting mit QlikView – BI-Analysen auf Knopfdruck"

Artikel online auf bigdata-insider.de

Reporting- und Analyseaufgaben sind in vielen Unternehmen kostenintensiv und zeitaufwendig, aber dennoch unabdingbar. Und dazu kommt noch die Datenflut, die die Aufgabe auch in Zukunft nicht einfacher macht. Ein Großteil der Daten stammt dabei aus dem SAP-Umfeld. Denn egal, ob Mittelstand oder Konzern: SAP verwendet beinahe jeder.

SAP BI/BO selbst bietet für das Reporting eine Vielzahl verschiedener Frontends, die Analyse von Daten ist oftmals komplex. Viele Unternehmen, die SAP im Einsatz haben, wünschen sich eine Erleichterung. Eines der Hauptkriterien: Der Einblick in die Daten soll einfacher und in Echtzeit möglich sein, ohne dass dabei die IT involviert werden muss. Und auch die Anpassung des Reportings an die eigenen und sich wechselnden Bedürfnisse spielt eine große Rolle. [...]

Erheblich schneller

Die Funktion der Templates als Prozessbeschleuniger in der Implementierungsphase schlägt zu Buche: beginnt man mit dem Einsatz der BI-Lösung üblicherweise auf der grünen Wiese, so spart man sich mit den Templates rund 75 Prozent an Entwicklungsaufwand. Es gibt viele Beispiele von Kunden, bei denen die Implementierung nach zwei bis drei Wochen abgeschlossen war und erste Analysen getätigt werden konnten. Nach Übergabe der Anwendung vom IT-Berater an den Fachbereich kann dieser autark arbeiten. Anpassungen im Dashboard sind zu jeder Zeit möglich, sodass Anwender schnell auf neue Bedürfnisse reagieren können. [...]

Auszug aus dem Artikel "Templates für SAP-Reporting mit QlikView, BI-Analysen auf Knopfdruck" unter www.bigdata-insider.de, den kompletten Artikel finden Sie hier.

Rückfragen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!